Behandlungsphilosophie

Wir sind der Meinung, dass es nicht reicht, sich gut in Tiermedizin auszukennen. Ein umsichtiger Umgang mit dem ängstlichen Patient „Tier“ und eine umfassende Aufklärung und Beratung des Tierhalters auf Augenhöhe, ohne Verwendung von Latein oder Fachchinesisch sind für uns ebenso wichtige Bestandteile einer erfolgreichen Behandlung, wie die Untersuchung selbst.

 

Vorsorge (=Prophylaxe)

Was bedeutet Vorsorge eigentlich?

Nun, Vorsorge bedeutet zweierlei:

Zum einen verstehen wir darunter Behandlungen, die verhindern, dass bestimmte Krankheiten entstehen.

Nehmen wir zum Beispiel die Zahnsteinentfernung. Frühzeitig und regelmäßig durchgeführt, verhindert sie schwere Schäden am Zahnapparat und ernsthafte Erkrankungen an Herz, Nieren und Leber (ja, Sie haben richtig gelesen. Die bakterielle Infektion der Zähne kann über das Blut in die inneren Organe gespült werden.)

Auch Impfungen zählen zu den Vorsorge-Behandlungen die Krankheiten und Leiden und sogar Tod verhindern können.

Zum anderen bedeutet Vorsorge aber auch ein Tier über das übliche Maß  hinaus zu untersuchen um eventuell versteckte Krankheiten zu entdecken. Viele Erkrankungen fangen an, lange BEVOR man von außen Kranheitsanzeichen entdecken kann. Zum Beispiel schlechter werdende Nieren- und Leberfunktion oder Bluthochdruck. Je früher therapiert wird, desto höher die Lebenserwartung unserer vierbeinigen Familienmitglieder.

Wir investieren viel Zeit in die Untersuchung und ausführliche Beratung um Sie über alle möglichen und sinnvollen Untersuchungsverfahren aufzuklären.

Und wir unterstützen Sie nach Kräften um Ihnen zu helfen die auf Sie und Ihren Liebling zugeschnittene Vorgehensweise zu finden.

Wir bieten an:

  • Gesundheitscheck
  • Alterscheck inclusive Blutuntersuchung
  • Blutdruckmessung
  • Impfungen und Impfberatung
  • Parasitenprophylaxe (Zecken, Flöhe, Würmer, Milben)
  • Beratung vor Reisen (Impfpflicht, EU-Ausweis und Reisekrankheiten)
  • Elektronische Tierkennzeichnung mit Registrierung bei Tasso

 

Diagnose (=Bestimmung einer Krankheit)

Wenn das doch immer so einfach wäre…..

Die Diagnose Durchfall oder Husten ist ja kein Problem. Aber woher kommen Husten oder Durchfall???

Wussten Sie, dass z.B. Husten ausgelöst werden kann durch:

  • Viren
  • Bakterien
  • Pilze
  • Würmer
  • Herzerkrankungen
  • Tumore
  • Lungenfibrose
  • Trachealkollaps
  • Asthma
  • Embolie
  • Fremdkörper
  • Nebenschilddrüsenerkrankungen

Und hier haben wir schon ein genaues Symptom- den Husten. Also wenn wir bei den Worten: „Mein Hund ist so komisch, was könnte das denn sein?“ nicht immer sofort eine Antwort parat haben, könnte das an der Komplexität des Themas liegen 🙂

Wir unternehmen, basierend auf einer guten Ausbildung, Erfahrung und unserem Wunsch zu helfen alles, um eine Diagnose so schnell wie möglich zu stellen.

Dazu sind häufig sogenannte weiterführende Untersuchungen wie z.B. Blut-, Urin- und/oder Kotuntersuchungen, Ultraschall und/oder Röntgen nötig.

Wir werden Sie ausführlich beraten welche Möglichkeiten, Kosten und auch Hindernisse (ja- Hindernisse! Wie gut nimmt ihre Katze Tabletten? Und wie fangen Sie bei einer Chihuahua-Hündin Urin auf??) angeht und zusammen mit Ihnen entscheiden wir, welche Methoden zum Einsatz kommen.

 

Therapie (=Maßnahmen zum Behandeln von Krankheiten)

Zu allererst das Wichtigste: Für uns steht der Patient, also das Tier, und sein Wohlbefinden im Mittelpunkt!

Das heißt, dass wir die Therapie nicht immer laut Lehrbuch durchführen. Was nützt es uns, wenn Forscher und Theoretiker und Wissenschaftler der Pharma Industrie Vorgaben machen, die keiner durchführen kann. Wir haben nahezu alle unsere Medikamente selbst probiert und einige schmecken wirklich, wirklich sch………lecht. Und ständiger Zwang in der Therapie bedeutet Stress und Stress ist schlecht für die Genesung.

Letztendlich versuchen wir das Beste für Patient und Halter herauszufinden und dementsprechend die Behandlung einzuleiten. Und glauben Sie uns, mit der Zeit sind wir sehr erfindungsreich geworden.

Ebenso wichtig, wie das Erstellen eines Therapieplans, ist jedoch auch die Einführung des Besitzers in die magische Welt der Medizin. Was hat mein Tier genau? Was kann ich dagegen tun? Warum wirkt das überhaupt und wieso soll ich auch noch das Futter umstellen???

All diese und viele weitere Fragen werden wir in aller Ruhe mit Ihnen besprechen.

Denn VOR einer guten Behandlung steht immer das Verstehen!!!